Abgaben, Steuern und Tarife

Wasser

Wasseranschlussgebühr: € 1.453,- / BWE (inkl. gesetzlicher MwSt.)

Wasser: € 2,15   pro m³ ab 01.01.2024 (inkl. gesetzlicher MwSt.)

Das Wasser wird zweimal pro Jahr verrechnet.
 Im April Akonto (Hälfte Verbrauch vom Vorjahr) und im Oktober Endabrechnung tatsächlicher Verbrauch

lt. GR Beschluss vom 28.11.2023
 u. Gemeindeversorgungsgesetz 1997 i.d.g.F., LGBl. Nr. 36/2022


Wasseranschlussbeitrag Verordnung

Wasserbezugsgebührenverordnung




Kanal

Bereitstellungsgebühr    45  m³  x    € 3,74  sind  € 168,30  (im Frühjahr)
Benützungsgebühr         pro m³  x    € 4,60  Rest tatsächlicher Verbrauch

Die Bereitstellungsgebühr ist eine Mindestgebühr für jeden Benützer.


Alle Gebühren verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. 

Verordnung Kanalanschlussbeitrag

Kanalgebührenverordnung




Müll

Restmüll

Der Restmüll wird in Säcken und Containern je nach Personen pro Haushalt entsorgt.
Die Gebühr besteht aus einer Müll-Bereitstellungsgebühr und einer Müll-Entsorgungsgebühr. Diese wird bei den Containern jeweils 13 mal pro Jahr verrechnet und bei den Säcken aufgrund der zugeteilten Menge.


Personen/Haushalt                     Behälter
 1                           5 Stück             70 lt. Säcke
 2                           8 Stück             70 lt. Säcke
 3                         12 Stück             70 lt. Säcke
4-5                                                   80 lt. Container
ab 6                                               120 lt. Container
Wohnanlagen  660 und 800 lt. Container


                                Bereitstellungsgebühr           Entsorgungsgebühr
Container   80 lt.                    € 4,60                            € 6,90      
Container 120 lt.                    €  6,90                           € 10,30        
Container 240 lt.                    € 13,70                         € 20,50      
Container 660 lt.                    € 37,50                       € 56,30      
Container  800 lt.                   € 45,50                       € 68,20

Container 1.100 lt.                 € 62,50                        € 98,70

Säcke    70 lt.                             € 4,00                     € 6,00  je zugeteilte Menge 

lt. GR Beschluss vom 28.11.2023
lt. Ktn. Abfallwirtschaftsordnung 1994 id.g.F.


Restmüllgebührenverordnung


Restmüllgebührenverordnung ab 01.01.2024



Biomüll

Behälter   Grundgebühr/Tonne   pro  Abholung      Einstecksack/Abholung
40 l               € 27,50                                  € 3,30
80 l               € 49,50                                  € 6,60                     € 0,55/Sack
120 l             € 71,50                                  € 9,90                     € 0,77/Sack                            

Abholung nach Bedarf  jeweils Dienstag
Abrechnung 2 x jährlich


Alle Gebühren verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt.


Biomüllgebührenverordnung





Hundeabgabe

€ 14,53  pro Hund

€   7,27  pro Hofhund  (Wachhund, oder der in Ausübung eines Berufes oder Erwerbes gehalten wird)

lt. GR-Beschluss vom 03.12.1981


Hundeabgabenverordnung



Kultursaal


Mietpreise

Der Kultursaal kann samt Inventar (Bestuhlung, Licht- und Tonanlage, Tische, Küche, Gläser und Geschirr) angemietet werden. Die Kosten für die Miete sind wie folgt aufgelistet:

   


Miete Kultursaal:


 Miete kalt (Sommermonate)EUR 200,- 
 Miete warm (Wintermonate)EUR 300,- 
 KücheEUR  40,- 
 Theken groß/kleinEUR  50,- 
  (Preise inkl. gesetzlicher MwSt.) 


Miete Vortragssaal:

Miete:EUR 50,-
Küche:EUR 40,-
Theke groß/kleinEUR 50,-

(Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)


Raummiete Kommunales Einsatzzentrum:

Miete Vortragssaal:

Miete:EUR 50,-

(Preise inkl. gestzlicher MwSt.)






Nächtigungs- und Ortstaxe

Nächtigungstaxe      €  0,70 (seit 01.01.2023)

Ortstaxe                   € 1,50 (seit 01.01.2024)


Verordnung_Ortstaxe_ab_01.01.2024_signed.pdf herunterladen (0.25 MB)


Pauschalierte Orts- und Nächtigungstaxe


  1. Die pauschalierte Ortstaxe ist eine Gemeindeabgabe. Die pauschalierte Nächtigungstaxe ist eine Landesabgabe. Das heißt, dass alle Erträge aus der pauschalierten Nächtigungstaxe dem Land Kärnten zufließen. Zur Entrichtung der pauschalierten Abgaben sind alle Eigentümer von Ferienwohnungen und Mieter von Stellflächen dauernd abgestellter Wohnwägen verpflichtet, unabhängig davon, ob der Eigentümer im Gemeindegebiet zusätzlich einen ordentlichen Wohnsitz hat.

  2. Abgabe und Entrichtung

  3. Die pauschalierte Ortstaxe und die pauschalierte Nächtigungstaxe ergeben sich aus der Vervielfachung der im Gemeindegebiet zu entrichtenden Abgabe (Ortstaxe: EUR 1,50 und Nächtigungstaxe: EUR 0,70) und einer durchschnittlichen Nächtigungszahl, gestaffelt nach den m² der Wohnnutzfläche.

  4. Kosten und Gebühren

  5. Die pauschalierte Ortstaxe beträgt pro Jahr bei einer Wohnnutzfläche der Ferienwohnung

    bis zu 60 m2                               150,
    von mehr als 60 bis 100 m2       200
    von mehr als 100 m2                  250.


Kärntner Orts- und Nächtigungsgesetz