Studentenförderung

Ziel der Förderung

Die Förderung soll dazu dienen, die Nachteile für Studenten und Studentinnen auszugleichen, wenn sie ihren Hauptwohnsitz in ihrer Heimatgemeinde beibehalten. Die Förderung für die StudentInnen ist eine freiwillige Leistung der Marktgemeinde Steinfeld, wobei hierfür kein Rechtsanspruch auf Gewährung des Zuschusses besteht. Ziel der Förderung ist es, der Abwanderung entgegen zu wirken und den Studierenden eine finanzielle Unterstützung zu gewährleisten.

Gegenstand und Höhe der Förderung

Die Marktgemeinde Steinfeld fördert Studenten und Studentinnen, welche eine Universität, Fachhochschule oder Pädagogische Hochschule besuchen und ihren Hauptwohnsitz während des jeweiligen Semesters in der Gemeinde beibehalten. Die Förderhöhe beträgt pro Semester 250.- €.

Begünstigter Personenkreis

Anspruchsberechtigt sind alle Studierenden, die in der Marktgemeinde Steinfeld ihren Hauptwohnsitz bestreiten. Der Hauptwohnsitz muss dauerhaft während des geförderten Zeitraumes (des jeweiligen Semesters) sein. Weiteres muss der/die FörderwerberIn BezieherIn der Familienbeihilfe sein Ausnahme: Vollzeitstudierende bis zum 30. Lebensjahr, welche das Studium im zweiten Bildungsweg absolvieren. Über weitere Fälle entscheidet der Gemeindevorstand im Einzelfall.

Beantragung

Der/die Studierende muss die Förderung mittels des hierfür vorgefertigten Formulars schriftlich bei der Marktgemeinde Steinfeld beantragen. Für das Sommersemester (März-Juli) ist die Einreichfrist in der darauffolgenden Zeit vom 01.08. bis 31.12. und für das Wintersemester (Oktober-Februar) vom 01.03. bis 31.07.

Dem Antrag sind die notwendigen Unterlagen beizulegen. Hierzu zählen:

  • die Inskriptionsbestätigung und
  • gegebenenfalls ein Nachweis über den Bezug der Familienbeihilfe

Die Bestätigung des dauerhaften Hauptwohnsitzes für den beantragten Zeitraum wird seitens der Gemeinde vorgenommen. Die Auszahlung des Förderbetrages wird nach positiver Prüfung der eingereichten Unterlagen in bar oder auf ein bekannt zu gebendes Konto angewiesen.

Zeitrahmen

Diese Förderung ist mit Beschluss des Gemeinderates in der Sitzung vom 31.07.2018 für das Wintersemester 2018/19 und Sommersemester 2019 gültig.